1. MyRecruiter
  2. Blog
  3. Personalberater
  4. Blogartikel
Share

The daily life of a recruitment consultant

The daily life of a recruitment consultant - MyRecruiter
https://blush.design/de/collections/humaaans

Was machen diese Personaldienstleister eigentlich?

Menschenhändler! Sklaventreiber! Wie kann man mit Menschen Geld machen?! Aufdringlich und penetrant! Die wollen doch nur verkaufen! 

Leider gehören diese Aussagen zur Realität vieler Personalberater:innen. Viele müssen sich von Kundenunternehmen und Talenten diese Diffamierungen anhören. Kann man wirklich alle in eine Schublade stecken? Sind alle wirklich so "böse" und denken nur ans Geld? Natürlich nicht. GIbt es schwarze Schafe? Auf jeden Fall.

Personaldienstleistungsunternehmen sind Vertriebsorganisationen. Sie bieten eine Dienstleistung an und produzieren keine Produkte. Die Mitarbeiter haben meistens vorgegebene KPIs zu erfüllen. Auf Basis dieser KPIs wird die Produktivität und die Erfolgswahrscheinlichkeit jedes einzelnen Mitarbeiters errechnet. 

Viele Unternehmen, vor allem anglo-amerikanische Personaldienstleister, arbeiten nach dem 360° Recruitment Prinzip. Die Mitarbeiter:innen sind sowohl für die Kundenakquise als auch für die Gewinnung von Talenten zuständig. Sie machen den halben Tag Vertrieb und den halben Tag sind sie mit dem Rekrutieren von Fachkräften beschäftigt. Folgende KPIs werden meistens festgelegt: Anzahl der Kundengespräche, Anzahl der Kundenbesuche, Anzahl versendeter Profile, Anzahl Kandidatengespräche und Anzahl von Vermittlungen. 

Es gibt auch Personaldienstleister, die Vetrieb und Recruiting strikt trennen. Sie stellen Vetriebler:innen ein, die nur für die Akquise von Anfragen und die Kundenbetreuung zuständig sind. Recruiter:innen hingegen sind nur für die Kandidatenseite verantwortlich und rekrutieren den ganzen Tag. Auch bei solchen Konstellationen gibt es natürlich KPIs. 

Nun, was ist denn so schwierig an diesem Job? Man sagt die Arbeit in der Personaldienstleistungsbranche sei die Königsdisziplin im Vertrieb. Warum? Weil man mit Menschen arbeitet. Menschen können innerhalb von Sekunden sich umentscheiden und doch nicht den Arbeitgeber wechseln wollen. Woran verdient ein Personaldienstleister? An einer erfolgreichen Vermittlung. Die Arbeit von Wochen kann innerhab von Sekunden ohne einen Umsatz erwirtschaftet zu haben zunichte gehen. Die Rolle der Personalberater:innen ist es Kundenansprechpartner:innen und Talente zu verstehen, voneinander zu überzeugen und Bedenken zu beheben. Feingefühl, Empathie und Kommunikationsgeschick gehören zu den Fähigkeiten, die absolut vorhanden sein müssen, um in dieser Branche zu "überleben". 

Die Personalberater:innen müssen also tagtäglich ihre KPIs erfüllen, Talente gewinnen und Kunden mit passenden Profilen beliefern. Die Branche ist hart umkämpft und der Kandidatenmarkt ist leergefegt. Mit diesen Herausforderungen muss man als Personalberater:innen umgehen können. 

Wir von MyRecruiter möchten mit dieser Plattform mehr Verständnis für den Job der Personalberater:innen schaffen und mehr Transparenz erzeugen. Viel Spaß beim Stöbern, Suchen und Bewerten!

Diesen MyRecruiter Beitrag empfehlen:

Interessante Personaldienstleister:

Premium

Hier werden Premium Personaldienstleister angezeigt.

mehr zu Premium